Kategorie: Nähanleitungen

Whirly Testnäher – hier die Ergebnisse

Soooo, ganz liebe Mädels haben für mich nochmal die Whirly-Anleitung probegenäht. Ich habe noch ein paar Verbesserungen vorgenommen. Hier sind die tollen Ergebnisse. Eva hat Jelly Roll Streifen von Amy Butler verwendet. Richtig schön bunt :)

 

Und Alexandra hat ein Kissen genäht. Es ist immer wieder interessant, welche Stoffkombinationen andere auswählen – da wirkt das Muster jedesmal anders :)

Und hier noch eine Version von Britta, einer Facebook-Abonnentin.

Wenn ihr eure eigene Whirly-Version nähen möchtet, dann schaut bei Dawanda bei meinen Nähanleitungen vorbei oder bei OnClikk (kaufen ohne Anmeldung möglich).

Liebe Grüße
Susanne

MontagsMacher + Giveaway

Guten morgen zusammen

Heute habe ich noch ein bißchen Whirly-Augenfutter und eine Giveaway für euch :) Erstmal etwas Quilt-Overload in meinem Wohnzimmer *g* Aber zu viel Stoff kann ein Wohnzimmer gar nicht enthalten, oder? ;)

 

 

Hier eine Whirly-Kissen-Version mit Shape Of Spring-Stoffen. Das wird ein Geschenk für einen Familiengeburtstag im Juli. Schöne frische Farben in Rosa und Pastell.

 

 

Die Rückseite habe ich in dem tollen Cheater-Stoff gemacht. Einfach und effektvoll :)

Giveaway

Heute könnt ihr bei den MontagsMachern 2 Whirly-Anleitungen gewinnen. Verlinkt einfach eure Projekte unten in der Linky. Ihr könnt euch einen Bonus-Eintrag sichern, wenn ihr über die MontagsMacher und das Giveaway bloggt. Ich schaue bei allen Verlinkungen auf euren Blogs vorbei. Ich gebe am Mittwoch die Gewinner bekannt :)

 

Der MontagsMacher ist ein Treffpunkt für Kreative mit einem Faible für schöne Stoffe und Quiltiges. Verlinkt die Projekte der letzten Woche, stöbert bei den anderen und lasst euch inspirieren!

Button-Code für euren Blog:

<a href=“http://suleon.blogspot.com/“>
<img border=“0″ src=“http://blog.stoffbreite.de/wp-content/uploads/2014/03/MM.jpg“ /></a>

Die Regeln:
– euer Beitrag ist von den letzten 7 Tagen bzw. heute
– verlinkt bitte einen konkreten Beitrag und nicht nur eure Blog-Adresse
– ihr bloggt über Genähtes, Quiltiges, Taschen usw.
– verlinkt zurück auf Aylins oder meinen Blog

Die gleiche Linky findet ihr auch auf Aylins Blog. Ich braucht euch nicht zweimal eintragen.
Liebe Grüße
Susanne

Whirly – eine Quilt-Anleitung

Ich präsentiere euch „Whirly“ – eine detaillierte, deutsche Anleitung für einen modernen Quilt. Der Basis-Block aus der Anleitung ermöglicht verschiedene Layouts und Farbspielereien. Vom Kissen, über einen Babyquilt bis hin zum großen Quilt sind alle Möglichkeiten offen.

 

Bonus-Punkte der Anleitung:
  • Optimal angepasste Maße für verschnittfreie Ausnutzung des Stoffes
  • Durchdachte Vorgehensweise für schnelle Ergebnisse (Schnellnähtechniken)
  • Detaillierte, deutsche Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Farbige Skizzen (Schluss mit unscharfen, missverständlichen Fotos)
  • Alternative Größenangaben für größere Blöcke (siehe mein Kissen u. Miniquilt) und den Formeln zum Berechnen eigener Blockgrößen
  • Maßangaben in cm (Formel funktioniert auch mit inch-Maßen)

Ihr findet die Anleitung hier zum Direktkauf ohne Anmeldung bei OnClikk und in meinem Dawanda-Shop. Fotos und Fragen könnt ihr gern in Quilt-it-out-Flickr-Gruppe teilen.

 

Und als kleines Sahnehäubchen habe ich Quilt-Kits mit den Cloud9-Stoffen bei Dawanda eingestellt. Damit bekommt ihr die nötige Menge Stoff für einen Quilt und die Anleitung ist kostenlos mit enthalten. Stoffbedarf für einen Quilt in der Größe 134cm x 190cm sind 4x1m Stoff (bei 110cm Stoffbreite) – mit keinerlei Verschnitt! Mit 8 Fat Quartern lässt sich ein Babyquilt/Wandbehang von 95cm x 115cm Größe nähen.

 

Ich bin auf eure Whirly-Versionen gespannt :)

Liebe Grüße
Susanne

Visitenkartentasche – eine Anleitung

Die machen einfach Spaß diese kleinen Kartentäschchen. Deswegen ist es nun daraus auch eine Anleitung entstanden. Hier eine Variante mit Sunny Happy Skies mit rotem Pünktchenfutter. Die Größe passt ideal für alle gängigen Kartenformate. Von Visitenkarte, über EC-Karte bis PayPack-Karte usw. Nie wieder ein dickes Portemonaie was für Karten überquillt. Ich habe die jetzt schön separat und handlich verpackt.

Man braucht nur zwei kleine Stoffstückchen jeweils für Futter und Außenstoff. Damit lassen sich super auch Reste verarbeiten.

Ich hab wieder meine geliebten Druckknöpfe mit Perlmut-Kern verwendet. Ich mag das einfach, wenn die so glänzen.

Und allein über mein Label freue ich mich jetzt immer wieder, wenn ich was kleines fertig nähe. Das sind jetzt noch persönlichere Dinge als sie vorher eh schon waren. :)

Liebe Grüße
Susanne