Nähmaschinenkauf – Die Qual der Wahl / Finding a new sewing machine

Es ist Zeit für eine neue Nähmaschine. Seit 2008 nähe ich auf einer Pfaff Expression 2.0 und war größtenteils auch zufrieden mit ihr. Ja, ich mochte sie sogar sehr gern. Aber ab und an war sie eine kleine Zicke. Mochte bestimmte Garne nicht (z.B. Aurifil für Freihandquilten), lies Stiche aus (bei dicken Stofflagen) oder mochte die Zwillingsnadel nicht (sehr kanpp eingestellte Nadelposition). All das brauchte mich nun dazu, sie zu verkaufen und mir was neues zuzulegen. Aber WAS? Da ich komplett offen bin (bis auf Pfaff), ist das echt eine schwierige Aufgabe. Ich habe Positives über Brother, Juki und Bernina gehört. Aber welche Modelle kommen am ehesten in Frage? Was ich mir so wünsche:

– großen Durchlass (meine Pfaff hat 27cm – gängig sind wohl 21cm)
– absolut ZUVERLÄSSIG nähen und keine Stiche auslassen, sauberes Stichbild usw.
– ein bißchen Schnick-Schnack wie Nadel-Hoch-Tief-Position
– Nice to have: Fadenabschneider, Kniehebel, Seitwärtstransport
– Budget: bis 2000€ (Vorzugsweise um die 1500€)
I am looking for a new sewing machine. I’ve been using a Pfaff Expression 2.0 for the last 6 years. I really liked her but she could be a bitched (didn’t like all threads, skipped stitches and so on). So I want a new on. But which brand? Which modell? This is sooo difficult. Here is what I want:

– lots of space (my Pfaff had 28cm/11″ width of sewing space between needle and machine)
– Absolute reliability! No more skipping stitches, please (also when working with thick layer when sewing bgs)
– Some fancy stuff like needle-down-position, knee lift, thread cutter and so on would be nice – buget is 2000€ (bette would be 1500€)

Habt ihr Tipps für mich? – Do you have any suggestions for me?

Ciao

Susanne
4 Comments

Sag Hallo - Say hello :)