Federtasche ähm Tasche mit Feder

Wie ihr wisst, habe ich selten einen Plan beim Nähen. Ich kaufe Stoffe ohne Plan, einfach weil er mit gefällt. Nähe einen Block ohne Plan, einfach weil er so schön aussieht. Und irgendwie findet es sich dann alles zusammen. Dieser Feder-Block vom Forest QAL wurde aus Freude genäht und sollte dann eigentlich ein Mug Rug werden. Als meine Mutter (Kundin des Monats Juli ;) ) dann eine etwas neutralere Tasche für ein beige-braunes Kleid brauchte (für eine Hochzeit), dachte ich mir, dass dieser Feder-Block perfekt dafür ist. Nicht zu grelle Farben und trotzdem ein kleiner Hingucker. So ist also diese Tasche entstanden :)

This feather block was intended to become a mug rug but then my mother needed a pouch matching her dress with subtle colors (beige/creme). So I made bag instead :)

Ich habe den Block mit Stippling auf ein Stück Baumwollvlies gequilted. Dann noch die Streifen Quilters Linen Print Parchment angesetzt und ebenfalls mit einem Zierstich festgequiltet.

I lined the block in  Quilters Linen Print Parchment and did some stippling and decorative stitching. 

Die Rückseite ist aus einem Stück. Ich habe wieder mit dem Zierstich einen Rahmen gequiltet und dann ein paar wahllose Linien abgesteppt. Für die Optik und damit das Vlies fixiert wird.

The backing is the same print with some decorative stitching.

Für das Futter wollte ich noch einen farblichen Akzent setzen. Es ist der dunkelblaue Streifenstoff Abbey Road. Ich mag das Ergebnis sehr und bin schon gespannt, was meine Mutter sagt.

For the lining I wanted some color contrast. So I used Abbey Road lines in navy. I really like this bag. I hope my mother will do the same :)

Ich verlinke diese Tasche beim Forest Quilt-Along. – I am linking up on Forest Quilt-Along.

Ciao
Susanne

15 Comments